^nach oben
foto1

... besteht aus mehreren Reitlehrern: Steffi Tonhauser gibt Unterricht in Dressur bis Klasse M, Bodenarbeit, Kommunikation mit Pferden, Springgymnastik und Springen sowie jährliche Abzeichenkurse. Weiterhin ist sie als Erzieherin vor allem für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen prädestiniert. Tanja Plaumann bietet in Altomünster Anfängerunterricht und reitet dort auch junge Pferde an. Dadurch steht Ihnen eine breite Angebotspalette zur Verfügung, bei der bestimmt auch für Sie das optimale Angebot dabei ist. Durch verschiedene Leistungsklassen und Größen ist es möglich Ihr Pferd oder Pony in Beritt zu nehmen sowie es auf Turnieren in Dressur von Klasse A bis S vorzustellen.


Sie erreichen uns unter
0172 - 8977509
hummal.tonhauser@gmx.de

Team-T-Weichs ...

Team-T-Weichs

individueller Reitunterricht - "Stärken stärken, Schwächen schwächen"

Haltung

Informationen für fortgeschrittene Reiter

Auch bei Leuten, die bereits in anderen Ställen geritten sind, achten wir darauf, dass sie die Pferde mit den gleichen Kommandos und der gleichen Körpersprache putzen und führen, wie es alle anderen machen.

Dies ist uns sehr wichtig, um unsere sehr gut und sicher ausgebildeten und reagierenden Pferde nicht zu verunsichern. Auch fortgeschrittene Reiter, die neu in unser Team kommen, profitieren von unserem Teamgedanken und können sich gerne mit anderen Reitbeteiligungen, die bereits länger dabei sind, austauschen. So lernen sie voneinander und auch das Wissen der langjährigen Reitschüler wird durch die Erklärungen wieder reaktiviert.

Dies beinhaltet auch, dass die Reiter erst auf den korrekten Sitz und die korrekte Hilfengebung achten. – Auch fortgeschrittenen Reitern legen wir eine regelmäßige Sitzschulung ans Herz, sodass Sitz und Einwirkung weiter verbessert und geformt werden.

Unabhängig von diesen speziell auf die Schulung eines korrekt einwirkenden Sitzes ausgerichteten Stunden, sind unsere Pferde auch für fortgeschrittene Reiter sehr gute Lehrpferde, da sie sehr gut ausgebildet sind und so eine präzise, angepasste und korrekte Hilfengebung notwendig ist. Auch unsere fortgeschrittenen Reiter profitieren so von den direkten Rückmeldungen, die sie beim Reiten sowohl durch das Pferd als auch durch den anwesenden Reitlehrer erhalten. Klappt etwas nicht oder stellt sich als schwierig heraus, so wissen auch die fortgeschrittenen Reiter, dass sie den Fehler bei sich suchen müssen. Durch den Austausch der fortgeschrittenen Reitbeteiligungen beziehungsweise mit Steffi Tonhauser, die die Pferde ja auch regelmäßig reitet, kommen sie in der Regel schnell dem Problem auf die Spur, und es kann gemeinsam gezielt daran gearbeitet werden, sich zu verbessern.

Auch fortgeschrittene Reiter reiten erst einmal mit Hilfszügeln, bis sie ihr Pferd über den Rücken reiten können. Kein Schüler reitet derzeit mit Sporen. Schon die alten Reitmeister wussten, dass man sich „Sporen erst verdienen muss“. Damit ist gemeint, dass man erst lernen muss, so ausbalanciert auf dem Pferd zu sitzen, dass man nicht versehentlich mit den Sporen in den Bauch stößt. Außerdem muss man erst lernen, warum man welche Hilfen gibt, und die Einwirkung präzise und schnell geben können.

Interessante Links